Diagnostik von Hörstörungen

 

Zur Abklärung von Hörstörungen und Ohrgeräuschen können in unserer Praxis folgende Untersuchungen durchgeführt werden:

Tonaudiometrie incl. überschwelliger Tests
Bestimmung der Tinnitusfrequenz und Verdeckbarkeit
Konventionelle Sprachaudiometrie
Sprachaudiometrie im Störgeräusch
Bestimmung der Unbehaglichkeitsschwelle
Dichotischer Sprachtest
Hannoverscher Lautdiskriminationstest
Hörmerkspanne für Zahlen und sinnleere Silben
linguistische Dekodierung geringgradig redundanter Sprachsignale (getestet mit zeitkomprimierter Sprache)
PATSY = psychoakustische Untersuchungen zur basalen Hörverarbeitung (Erkennen von Differenzen von Tonpegel, Tonhöhe, Tonlücken, Zeitordnung und Seitenordnung)
Bestimmung der Tinnitusfrequenz und-intensität
Ableitung früher akustisch evozierter Hirnstammpotenziale (ERA) u. a. zur Bestimmung der Hörschwelle
Ableitung der Transistorischen otoakustischen Emission
Bestimmung der Distorsionsprodukte der otoakustischen Emissionen

 

Einen besonderen Schwerpunkt unserer Praxis stellt die Diagnostik von

Hörverarbeitungs- und Hörwahrnehmungsstörungen dar.

 

Zurück zur Übersicht Leistungsspektrum

 


HOMELEISTUNGSSPEKTRUMVERSCHIEDENESKONTAKTANFAHRTLINKSDATENSCHUTZERKLÄRUNG IMPRESSUM